Kulturtipps für Berlin!

Neues aus der Mendelssohn-Remise
Ab 13. September lädt die Mendelssohn-Gesellschaft jeden Donnerstag um 16.30 Uhr zur „Teestunde“.
Bei freiem Eintritt gibt es ein wechselndes Programm mit Lesungen, Konzerten und Führungen. Zum Start liest die Schauspielerin und Regisseurin Blanche Kommerell aus Werken von Hermann Hesse, begleitet von Wolfgang Bender (Violine).

Vorher oder im Anschluss sollte man sich einen Gang durch die Ausstellung über die Familie Mendelssohn gönnen!

Adresse: Jägerstraße 51, 10117 Berlin-MitteLink zur Mendelssohn-Remise

Kulturtipps für Berlin

Am Mittwoch, 23.08.2012 findet um 19:00 Uhr im Konzertsaal I der Landesmusikakademie das diesjährige Abschlusskonzert zum diesjährigen „Performance Practices 2012 Opera Workshop“ statt.
Was verbirgt sich dahinter? – Es handelt sich um ein Konzert mit professionellen Opernsängerinnen und -sänger aus der ganzen Welt und von namhaften Opernhäusern, die nach Berlin kommen, um sich hier gemeinsam weiterzubilden. Das Ergebnis können wir dann am 23. August sehen und hören.
Die Landesmusikakademie befindet sich im FEZ an der Wuhlheide – und jetzt kommt’s: Der Eintritt ist kostenlos! (Spenden sind willkommen.)

Hier geht’s zu weiteren Infos: Link zur Landesmusikakademie Berlin

Out of Friedenau – die Schreibstube unterwegs

Vom 23. Juli bis 3. August findet montags bis freitags täglich um 13.00 Uhr ein Mittagskonzert in der Mendelssohn-Remise statt, Jägerstraße 51 (Mitte), Eintritt: kostenlos, Tickets gibt es am Tag der Vorstellung von 11 bis 12 Uhr. 
Hier kann man an einem historisch sehr spannenden Ort in wunderbarem Ambiente Klassik live erleben. Sehr empfehlenswert!

Schöner Tipp auch für Berlin-Gäste: Tickets holen, Rundgang über den Gendarmenmarkt, Konzert, vorher oder hinterher die sehenswerte Ausstellung über die Familie Mendelssohn besichtigen und von dort aus zur Friedrichswerderschen Kirche und vielleicht mal rinkieken in die schöne Skulpturenausstellung?
Unter anderem steht hier die Prinzessinnengruppe – die spätere Königin Luise und ihre Schwester Friederike, eines der schönsten Werke des Bildhauers Schadow, der auch die Quadriga auf dem Brandenburger Tor entworfen hat.

Und noch ein Tipp für die Erholung nach sooo viel Kultur: das Café im Auswärtigen Amt am Friedrichwerderschen Markt. Wunderbarer Kaffee zu zivilen Preisen, angenehme Atmosphäre, sehr freundlicher Service.