Out of Friedenau – die Schreibstube unterwegs

Musik für umme: Promenadenkonzerte an der Greenwichpromenade

Am 26. Mai geht’s los. Dann startet das erste Promenadenkonzert in Tegel. Ab 15 Uhr spielt die „Flat Walters Big Band“ unter Leitung von Stefan J. Walter, außerdem gibt’s einen Auftritt des Trios „Take The A-Train“. Auf dem Programm steht Big Band-Musik in der Tradition der großen Tanz- und Unterhaltungsorchester: schwung- und stimmungsvoll!

Die kostenlosen Promenadenkonzerte gehören zum TEGELER MUSIKSOMMER, unter anderem veranstaltet vom Bezirksamt Reinickendorf. Und das wird bestimmt wieder ein toller Sommer in Tegel!

Ort:
Greenwich-Promenade
In der Nähe des Kinderspielplatzes
Alt-Tegel, 13507 Berlin


Weitere Termine zum Vormerken:

Sonntag, 16. Juni 2013, 15.00 Uhr
Soulful Delight, Mädchenband „Flying four“ unter der Leitung von Rupert Kirchmair und das Kirchmair-Hellmann-Duo

Sonntag, 18. August 2013, 15.00 Uhr
Blasorchester „The Hornetz“ mit Popsongs und Jazz

Kulturtipps für umme – die Musikschule Reinickendorf

Heute geht es um eine Berliner Musikschule im Norden Berlins, um kostenlose Konzerte und um einen Tag der Offenen Tür mit tollen Angeboten für Groß und Klein.

Lunchkonzerte sind eine tolle Idee – für Berliner Musikfans ebenso wie für ihre Gäste, die sich zwischendurch gern vom Pflastertreten erholen. Seit einiger Zeit gibt es dieses Angebot auch in Tegel, und zwar jeden Dienstag um 13:00 Uhr im Tegel Center, Gorkistraße 11-21 (Westpassage neben Innova), und der Eintritt kostet: nix, nada, niente, nothing.

Die Reihe heißt Tegeler Lunchkonzerte und wird von der Musikschule Reinickendorf in Zusammenarbeit mit der Tegel-Center KG veranstaltet. Das Programm ist sehr vielseitig, so dass bestimmt für jeden Geschmack was dabei ist. Mein Favorit ist zurzeit der 23. April: eine Reise vom Barock in die Moderne mit Violine und Klavier.

Und noch ein Tipp: Die Musikschule Reinickendorf lädt am Samstag, 13. April 2013 ab 12:00 Uhr zum Tag der Offenen Tür: Es gibt ein kunterbuntes Programm für die ganze Familie. Konzerte, Workshops, Schnupperunterricht, Tanzvorführungen, Konzerte und und und … alles kostenlos! 

Veranstaltungsort ist das Fontane-Haus im Märkischen Viertel, Senftenberger Ring 142c.

Hier gibt’s weitere Infos:

Out of Friedenau – die Schreibstube unterwegs

Für Klassikfans gibt es im Februar wieder eine Reihe von Aufführungen und Konzerten der Berliner Hochschule für Musik Hanns Eisler – viele mit freiem Eintritt!

Derzeit meine Favoriten: Ich freue mich sehr auf Benjamin Brittens „The Turn of the Screw“ am 7. oder 8. Februar um 19:00 Uhr im Studiosaal Charlottenstraße – im Rahmen der 51. Musiktheaterwerkstatt. Außerdem gibt es wieder Kammermusikkonzerte an insgesamt vier Terminen im Februar, zu denen Studierende musizieren. Das Programm ist eine Überraschung. Der Besuch der genannten Aufführungen ist kostenlos.

Vielleicht auch ein schönes Angebot für Berlingäste …

Weitere Informationen hier: Link zu den Veranstaltungen

Out of Friedenau – die Schreibstube unterwegs

Eisler-Tag in der Hochschule Hanns Eisler

Wer am Freitag in Berlin unterwegs ist, sollte unbedingt den Weg zum Gendarmenmarkt finden. Denn dort, in der Charlottenstraße 55, finden in den Räumen der Musikhochschule Hanns Eisler zahlreiche kostenlose Veranstaltungen anlässlich des 50. Todestages des großen Komponisten statt. 
Um 11 Uhr geht’s los, und bis 22 Uhr gibt es viel Musik, Vorträge, szenische Lesungen und Gespräche. Auch die legendäre Eisler-Interpretin Gisela May wird als Gast erwartet!

Hier kann man das Programm abrufen:
Link zum Eisler-Tag am 9. November 2012

Dürerkiez und Malerviertel

Heißer Tipp für Berlin-Südwest:

„Geheim! Die Stasi fotografiert Steglitz und Zehlendorf“
Fotoausstellung im Rahmen des 5. Europäischen Monats der Fotografie

Erweiterte Öffnungszeiten! Wegen des großen Interesses werden die Öffnungszeiten verlängert. Folgende Öffnungszeiten gelten ab dem 3. November 2012:

Montags-freitags 10-20 Uhr
Samstags und sonntags 10-18 Uhr
Schwartzsche Villa, Atelier im Dachgeschoss Grunewaldstraße 55, 12165 Berlin
Kontakt: Kulturamt Steglitz-Zehlendorf
Telefon 90 299 2302

Bis 11. November 2012
Eintritt: frei!

(Mit Dank für die Info an die Presseabteilung des Schlosspark Theaters!)


Out of Friedenau – die Schreibstube unterwegs

Super-Tipp für Musikfans und Berlingäste – Eintritt kostenlos!
Unter dem Motto „Endlich 100“ lädt das Orchester der Deutschen Oper Berlin am 7. Oktober zu einem großen Konzertprogramm. Start ist um 11 Uhr im Restaurant des Hauses mit einem „Opening Jam“ von „Jazz & Breakfast“. Von 13 bis 16.30 Uhr treten in den Foyers viele Orchesterformationen auf, zu denen sich die Musiker der Deutschen Oper zusammengefunden haben, z. B. das Posaunenquartett, die 10 Cellisten, das Ensemble „Saitenzauber“, ein Oboenensemble, ein Streichsextett, Symphonic Percussion Berlin, das Kammerensemble Classic, ein Violinensemble und das Resonare Quartett. 

Auch Generalmusikdirektor Donald Runnicles gibt sich zusammen mit seiner Frau, Adelle Eslinger-Runnicles, die Ehre: Gemeinsam sind sie vierhändig am Klavier zu erleben. Das „Klingende Museum Berlin“ bietet für Kinder ab fünf Jahre von 14 bis 16 Uhr Instrumenten-Workshops an. 


Ab 17.30 Uhr spielt das Salonorchester im Restaurant zum Tanztee auf. Der Eintritt zu den Konzerten und zum Workshop ist kostenlos.

Kulturtipps für Berlin

Hoch spannend!

Im „Operationsgebiet“: Die Stasi im Westen – Zeitzeugengespräch und Film

Ein Abend über die Arbeit der Stasi in der Bundesrepublik und West-Berlin – die so genannte Auslandsspionage, die von der Hauptverwaltung Aufklärung (HV A) geleitet wurde. Es ging oft um Wirtschaftsspionage und um die Beobachtung von öffentlichen Einrichtungen und Regierungsbehörden. Als „Kundschafter des Friedens“, wie sich die Agenten selbst bezeichneten fungierten auch Bundesbürger bzw. Bundesbürgerinnen, von der Bundestagssekretärin, die auf einen so genannten „Romeo“ hereinfiel bis zu abenteuerlustigen Behördenmitarbeitern und politischen Beamten. 

Ort und Zeit:
Dienstag, 25.09.2012, BStU, Zimmerstraße 90, 10117 Berlin
Eintritt kostenlos!


Hier geht’s zum Programm:
inkl. Stasi-Lehrfilm und Diskussion mit Ex-Spionen und Betroffenen …

Out of Friedenau – die Schreibstube unterwegs

Für Berlinerinnen, Berliner und ihre Gäste: der heißeste Tipp, seit es Philharmoniker gibt. Endlich wieder Lunchkonzerte im Foyer der Berliner Philharmonie, und zwar jeden Dienstag, immer um 13:00 Uhr – immer kostenlos. Für die Mittagspause, für den angenehmen Unterbruch zwischen Stadtrundfahrt und Museum. Und natürlich für alle, die sonst nicht in die Philharmonie kommen. Wir empfehlen, spätestens gegen 12:00 Uhr einzutreffen, da die Besucherzahl aus Sicherheitsgründen limitiert ist.
Zu den durchweg hochklassigen Kammerkonzerten gibt’s lecker was zu essen (Lunch!) und was zu trinken. Ein Besuch lohnt sich, schon allein, um mal das wunderschöne Foyer der Philharmonie im musikalischen Einsatz zu genießen: Tolle Stimmung und ein echtes Erlebnis! Hingehen und genießen …

Hier der Link: http://www.berliner-philharmoniker.de/konzerte/lunchkonzerte

Out of Friedenau – die Schreibstube unterwegs

Am kommenden Donnerstag, 13. September 2012, gibt es ab 16:00 Uhr im Englischen Garten  am Berliner Tiergarten was zu feiern:

1 Diamond Jubilee, nämlich das 60. Thronjubiläum von Queen Elizabeth
und 
1 Geburtstag, nämlich der 60. des Englischen Gartens.

Aus diesem Anlass gibt es ein prima Programm mit viel Musik, Partystimmung, einer Baumpflanzung, prominenten Gästen und einem großen Schlussfeuerwerk. Der Eintritt ist kostenlos. Das Teehaus bietet Speisen und Getränke zu zivilen Preisen. Wir sind dabei und freuen uns auf einen wunderbaren Nachmittag mit Gurkensandwiches, Tee und guter Laune!

(… übrigens auch eine schöne Idee für Berlin-Gäste!)

Hier sind weitere Infos:
Link zum Teehaus im Englischen Garten


Kulturtipps für Berlin

Die internationale Kunstszene trifft sich vom 11.-16. September in Berlin zur BERLIN ART WEEK, und im Rahmen dieser Kunstwoche gibt es auch wieder die PREVIEW BERLIN ART FAIR, eine Kunstmesse mit Werken aus Berliner Galerien, von Berliner Künstlern und in Zusammenarbeit mit Hochschulen, wo bildende Künstler aller Richtungen ihre Werke präsentieren.

Alle, die sich für die äußerst lebendige Berliner Kunstszene interessieren, können hier vom 13. bis 16. September die Werke etablierter Künstler und hoffnungsvoller Newcomer betrachten, Entdeckungen machen und Kunst erwerben.

Zur Eröffnung am Donnerstag, 13. September, ist von 18 bis 22 Uhr der Eintritt frei!

Ort: Hangar 2 – Flughafen Berlin-Tempelhof
Columbiadamm 10
12101 Berlin

Link zu PREVIEW BERLIN