Die Schreibstube unterwegs

Ich bin ein großer Fan des Bauhaus-Archivs in Berlin. Das originelle Gebäude wurde von Walter Gropius entworfen, das Archiv beherbergt eine der größten Sammlungen zum Thema Bauhaus. Im Museum geht es vor allem um die vielfältigen Einflüsse der Bauhaus-Schule auf die Gestaltung der Alltagskultur, letztlich um das Design der Klassischen Moderne. Es gibt wechselnde Sonderausstellungen und Veranstaltungen, dazu ein Café und einen schönen Innenhof, wo man prima sitzen und rumtrödeln kann. Das alles nur ein paar Haltestellen entfernt vom Potsdamer Platz, vom Tiergarten und von der Gedächtniskirche.

Am Dienstag, 13. August 2013 um 20:00 Uhr findet hier ein Jazz-Abend statt. Der Eintritt ist frei. Ich freu mich drauf!

Hier der Link zum Bauhaus Archiv Berlin


Out of Friedenau – die Schreibstube unterwegs

Super-Tipp für Musikfans und Berlingäste – Eintritt kostenlos!
Unter dem Motto „Endlich 100“ lädt das Orchester der Deutschen Oper Berlin am 7. Oktober zu einem großen Konzertprogramm. Start ist um 11 Uhr im Restaurant des Hauses mit einem „Opening Jam“ von „Jazz & Breakfast“. Von 13 bis 16.30 Uhr treten in den Foyers viele Orchesterformationen auf, zu denen sich die Musiker der Deutschen Oper zusammengefunden haben, z. B. das Posaunenquartett, die 10 Cellisten, das Ensemble „Saitenzauber“, ein Oboenensemble, ein Streichsextett, Symphonic Percussion Berlin, das Kammerensemble Classic, ein Violinensemble und das Resonare Quartett. 

Auch Generalmusikdirektor Donald Runnicles gibt sich zusammen mit seiner Frau, Adelle Eslinger-Runnicles, die Ehre: Gemeinsam sind sie vierhändig am Klavier zu erleben. Das „Klingende Museum Berlin“ bietet für Kinder ab fünf Jahre von 14 bis 16 Uhr Instrumenten-Workshops an. 


Ab 17.30 Uhr spielt das Salonorchester im Restaurant zum Tanztee auf. Der Eintritt zu den Konzerten und zum Workshop ist kostenlos.