Sprachgeschluder

Aus einer Werbemail:
„In erlaubender Atmosphäre erwarten Sie: 
9 spannende Themen zum Entdecken und Ausprobieren.
Interessante Frauen, die Ihnen Mut für neue Wege vermitteln.
Bereichernde Kontakte unter Frauen mit viel Spaß und Leichtigkeit.
Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen eine gute Zeit!“

Hier gehöre ich offenbar nicht zur Zielgruppe. Ich hab überhaupt keine Lust, dabei zu sein. Um es ganz klar zu sagen: Es schüttelt mich bei dem Gedanken an Spaß und Leichtigkeit in erlaubender Atmosphäre. Ich werde diese Sprache vermutlich „Frauendeutsch“ nennen – eine Mischung aus Psychologensprache, Coachingbegrifflichkeiten und scheinsensiblem Gezirpe.

Eine Antwort auf „Sprachgeschluder“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.