Glückliches Zehlendorf …

http://www.tagesspiegel.de/meinung/zehlendorf-hilfe-die-alten-meckern/5864072.html

Zehlendorf – das letzte Paradies für alte Menschen. Hier hört man ihnen zu, hier werden sie beachtet, hier ärgert man sich sogar über sie! Überall werden sie ignoriert, beschimpft, bedroht oder von wilden RadlerInnen auf dem Bürgersteig einfach umgenietet. Aber in Zehlendorf dürfen sie böse Blicke werfen, frech werden und sich vordrängeln. Das Schlimmste, was ihnen passieren kann, ist, dass ein unterbezahlter Journalist über sie schreibt. Und das kam so:
„Au weia, beinahe vergessen, verdammt, was schreib ich bloß, WAS SCHREIB ICH BLOSS? Mööönsch, bloß noch zwei Stunden bis zur Deadline … keine Panik … man müsste mal was ganz anderes machen. Reissack in China umgefallen? Nö, zu aufregend für Tagesspiegel-Leser. Schwäbische Biofamilien terrorisieren P-Berg – Manno, geht jetzt gar nicht mehr, wird ja gern gelesen, ist nur leider schon ausgelutscht bis zum Getno.
Aber polarisieren muss es, aufjaulen soll sie, die undankbare Meute … wie war das gleich damals im Kreativschreibkurs auf der Volkshochschule: Wenn du was Neues schreiben willst, such dir was Bekanntes und nimm das Gegenteil. Okayyy: Gegenteil von schwäbischer Biofamilie ist Wilmersdorfer Witwe, nee, Klauverdacht, gibt Stress wegen Linie 1, krieg ich womöglich keine Freikarten mehr fürs Grips … Momang, ich hab’s:
Ich schreib was über freche Zehlendorfer Rentner! Dramatische Vorfälle an Imbissbuden durch drängelnde Alte, drohender Generationenkonflikt durch alte Leute mit losem Mundwerk. Und all das ausgerechnet in Zehlendorf, ZEHLENDORF! Wahnsinn, damit komm ich ganz groß raus. Vielleicht mach ich sogar ’ne Serie draus: Zehlendorf – die leider nicht leisen Mummelgreise, Zehlendorf -Terrorausbildung im Seniorenstift, oder Die Rollator-Gang vom Teltower Damm – sie kennen kein Pardon! Das wird die Massen bewegen, das gibt Aufruhr, das gibt Quote. Minimum 100 Kommentare, jawoll! Ab geht er. Kann man als Deutscher eigentlich den Pulitzerpreis kriegen?“
Glückwunsch! Es sind bis jetzt 141 Kommentare (Stand: 21.11.11, 11:38 Uhr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.