Berlinale-Krümel

Dienstag, 14. Februar 2012
Eine schöne Tradition: der Berlinale-Tag ohne Berlinale. Das gönn ich mir seit vielen Jahren. Einfach einen Tag verschwinden – ohne Handy, ohne Notebook. Diesmal sogar mal wieder in Begleitung des aufmerksamsten Ehemannes der Welt, mit dem ich einen vergnügten Tag in Bad Belzig verlebt habe. Inklusive Besuch der Steintherme, Sauna, Massage und Candlelight Dinner im Restaurant der Burg Belzig. Traumhaft leckeres Dreigangmenü! Nach der entspannten Übernachtung auf der Burg und einem üppigen Frühstück bin ich nun wieder fit für den Berlinale-Endspurt und für alle anderen kommenden Sensationen.


Komisch, wie hektisch, verspannt und übernächtigt die Kollegen plötzlich wirken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.