Neues aus der Texterei

Wie halten Sie’s denn mit der Vulgärsprache? – Ein schöner Artikel über Zoten und andere sprachliche Sauereien inkl. Buchempfehlung!

Artikel auf SPON

Offenbar wirklich nur in den deutschsprachigen Ländern wird die Fäkalsprache bevorzugt, wenn’s ans Schimpfen und Fluchen geht. Ansonsten herrscht in Europa eine sexualisierte Sprache in der Auseinandersetzung vor, sogar bei den ansonsten eher distanzierten Briten. Warum das so ist, dafür gibt es ein paar Theorien, von denen sich allerdings keine beweisen lässt. Aber es macht ja eigentlich nichts, wenn wir hier endlich mal originell sind! 

Und ein Gutes hat die Sache außerdem: Bei uns ist die Vulgärsprache deutlich weniger frauenfeindlich als woanders – denn die Fäkalsprache ist weitgehend geschlechtsneutral.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.