Kulturtipps für umme – die Musikschule Reinickendorf

Heute geht es um eine Berliner Musikschule im Norden Berlins, um kostenlose Konzerte und um einen Tag der Offenen Tür mit tollen Angeboten für Groß und Klein.

Lunchkonzerte sind eine tolle Idee – für Berliner Musikfans ebenso wie für ihre Gäste, die sich zwischendurch gern vom Pflastertreten erholen. Seit einiger Zeit gibt es dieses Angebot auch in Tegel, und zwar jeden Dienstag um 13:00 Uhr im Tegel Center, Gorkistraße 11-21 (Westpassage neben Innova), und der Eintritt kostet: nix, nada, niente, nothing.

Die Reihe heißt Tegeler Lunchkonzerte und wird von der Musikschule Reinickendorf in Zusammenarbeit mit der Tegel-Center KG veranstaltet. Das Programm ist sehr vielseitig, so dass bestimmt für jeden Geschmack was dabei ist. Mein Favorit ist zurzeit der 23. April: eine Reise vom Barock in die Moderne mit Violine und Klavier.

Und noch ein Tipp: Die Musikschule Reinickendorf lädt am Samstag, 13. April 2013 ab 12:00 Uhr zum Tag der Offenen Tür: Es gibt ein kunterbuntes Programm für die ganze Familie. Konzerte, Workshops, Schnupperunterricht, Tanzvorführungen, Konzerte und und und … alles kostenlos! 

Veranstaltungsort ist das Fontane-Haus im Märkischen Viertel, Senftenberger Ring 142c.

Hier gibt’s weitere Infos:

Out of Friedenau – die Schreibstube unterwegs

Für Klassikfans gibt es im Februar wieder eine Reihe von Aufführungen und Konzerten der Berliner Hochschule für Musik Hanns Eisler – viele mit freiem Eintritt!

Derzeit meine Favoriten: Ich freue mich sehr auf Benjamin Brittens „The Turn of the Screw“ am 7. oder 8. Februar um 19:00 Uhr im Studiosaal Charlottenstraße – im Rahmen der 51. Musiktheaterwerkstatt. Außerdem gibt es wieder Kammermusikkonzerte an insgesamt vier Terminen im Februar, zu denen Studierende musizieren. Das Programm ist eine Überraschung. Der Besuch der genannten Aufführungen ist kostenlos.

Vielleicht auch ein schönes Angebot für Berlingäste …

Weitere Informationen hier: Link zu den Veranstaltungen